Juniorfachkraft (m/w/d) im Programmmanagement Klimapolitik

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Brasilia, Brazil
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Entry Level (0-2 Years)
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
German and Portuguese or Spanish

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative unterstützt das Programm Klimapolitik die brasilianische Regierung bei der erfolgreichen Umsetzung ausgewählter Bereiche der nationalen Klimapolitik. Zusammen mit dem brasilianischen Umweltministerium unterstützt die GIZ die Implementierung der nationalen Klimabeiträge in folgenden Aspekten: Erstellung eines Transparenzsystems, Umsetzung des nationalen Anpassungsplans und der nationalen Strategie zur Minderung von Emissionen aus Entwaldung und Schädigung von Wäldern sowie Stärkung von institutionellen Kapazitäten im Bereich der Klimafinanzierung, insbesondere vom nationalen Klimafonds. Zudem werden gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium regulatorische Auswirkungen eines brasilienweiten, anlagenbezogenen Treibhausgas-Berichtswesens bewertet. Sie bilden eine Entscheidungsgrundlage für das kosteneffiziente Design von Instrumenten zur Kohlenstoff Bepreisung.

Ihre Aufgaben

  • Übernahme von Aufgaben zur Planung, Umsetzung und Monitoring von Projektaktivitäten bspw. Aktualisierung von Operationsplänen und Monitoringsystemen sowie Projektberichterstattung an den Auftraggeber
  • Unterstützung bei der systematischen Erfassung der Projekterfahrungen und deren zielgruppenorientierter Aufbereitung
  • Mitwirkung an der Erstellung von Öffentlichkeitsmaterialien in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch und Portugiesisch)
  • Vorbereitung und Dokumentation von Sitzungen des Programm-Steuerungskomitees
  • Übernahme von Aufgaben des Veranstaltungsmanagements, z. B. Organisation von Workshops, Fortbildungsveranstaltungen
  • Betreuung von Praktikant*innen, nach Absprache mit der Führungskraft
  • Internet- und Literaturrecherchen sowie Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen
  • Ggf. Übertrag weiterer Aufgaben in Absprache mit der Führungskraft

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss im Bereich Natur-, Umwelt-, Wirtschafts-, Politikwissenschaften oder Geografie
  • Erste Arbeitserfahrungen (z.B. Praktika) zum Projektmanagement und in der Begleitung (entwicklungs-)politischer Prozesse verbunden mit einem großen Interesse an Brasilien und Klimapolitik
  • Erste Erfahrungen im Umgang mit Wirkungsmonitoring sind von Vorteil
  • Hervorragende Ausdrucksfähigkeit (mündlich und schriftlich)
  • Belastbarkeit, Flexibilität und die Fähigkeit, mehrere Prozesse zur selben Zeit mit mehreren Beteiligten zu koordinieren
  • Vertrautheit mit der arbeitsteiligen Zusammenarbeit in interdisziplinären und interkulturellen Teams
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie Kenntnisse in Portugiesisch, alternativ sehr gute Spanischkenntnisse mit der Bereitschaft des Sprachenerwerbs in Portugiesisch; gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Brasilien.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.