Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) bei Planung und Umsetzung in der ländlichen und periurbanen Trinkwasser- und Sanitärversorgung

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Mansa, Zambia
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Languages Required: 
German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Die GIZ führt in Sambia das Vorhaben der technischen Zusammenarbeit (TZ) "Programm zur Reform des Wassersektors" im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des sambischen Ministeriums für höhere Bildung durch. Die Mitarbeiter*innen des kommunalen Wasser- und Abwasserunternehmens "Luapula Water and Sewerage Company" sowie ausgewählte Kommunalverwaltungen in Distrikten der Luapula-Provinz in Nordsambia werden bei der Verbesserung von Dienstleistungen in der ländlichen und städtischen Wasser- und Sanitärversorgung beraten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung des Wasser- und Abwasserunternehmens (WAU) zu technischen und organisatorischen Aspekten der Trinkwasser- und Sanitärversorgung
  • Beratung ausgewählter Gemeindeverwaltungen und des WAU zu Lösungen für den Betrieb von Wasserversorgungen in ländlichen Wachstumszentren
  • Unterstützung der Partner bei der Entwicklung der Kommunikationswerkzeuge, um z.B. Verhaltensänderungen in der Haushaltshygiene zu erreichen
  • Förderung der Kooperation zwischen den Beteiligten in der Wasser- und Sanitärversorgung (WuSV), etwa zu Aspekten der beruflichen Aus- und Fortbildung sowie zum Thema Ernährungssicherheit, die ebenfalls von TZ-Vorhaben gefördert werden

Ihr Profil

  • Solider fachlicher Hintergrund für Beratungsaktivitäten in der Wasser- und Sanitärversorgung
  • Berufserfahrungen mit kommunalen Betreibern sind von Vorteil
  • Praktische Erfahrung in der Interessensvermittlung zwischen Partnern innerhalb von strukturierten Planungsprozessen
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit lokalen Netzwerken, vorteilsweise im afrikanischen Kontext
  • PKW-Führerschein
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Sambia.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Es gibt keine für das Arbeitsumfeld besondere Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Ergänzende Informationen zum Standort:

Mansa in der Luapula Provinz liegt etwa 760 km von Lusaka entfernt, ist jedoch über eine gute Asphaltstraße zu erreichen. Der Standort ist nicht für Familien mit schulpflichtigen Kindern geeignet. Ärztliche Grundversorgung gewährleistet, jedoch mittelmäßig. Mittleres Malariarisiko. Relativ gute Versorgungslage (südafrikanische Supermarktkette Shoprite vorhanden) und angemessene Freizeitmöglichkeiten (unter anderem Nationalparks, Flüsse und Wasserfälle).