Praktikant (m/w/d) im Klimarisikomanagement

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Bonn, Germany
Position Type: 
Internship
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Advanced Degree (Master's or JD)
Languages Required: 
German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Die GIZ ist ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten. Das Globalvorhaben "Risikobewertung und -management zur Anpassung an den Klimawandel (loss and damage)" unterstützt die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) und ihre internationalen Partner im Kontext internationaler Klimaverhandlungen (UNFCCC Prozess) zum Internationalen Warschau Mechanismus für den Umgang mit Schäden und Verlusten und der Abschätzung von Klimarisiken. Ziel ist es, erprobte und handlungsleitende Konzepte zur Klimarisikobewertung und zu einem umfassenden Klimarisikomanagement in vom Klimawandel besonders stark betroffenen Regionen zu entwickeln und anzuwenden. Hierfür entwickelt das GIZ Vorhaben innovative und praxisnahe Konzepte und Methoden zur Klimarisikobewertung und zum umfassendem Klimarisikomanagement (inkl. Klimarisikoversicherungen). Im Blickpunkt stehen sowohl langfristige Schäden und Verluste (slow onset, z. B. Meeresspiegelanstieg) als auch Katastrophen durch extreme Wettereignisse (z. B. durch Überschwemmungen, Wirbelstürme). Das Projekt setzt auch Aktivitäten in Pilotländern um.

Ihre Aufgaben

Während Ihres Praktikums gewinnen Sie einen Einblick in das Tagesgeschäft des Projektes, der Abteilung Umwelt und Klima und des Unternehmens. Sie bearbeiten unter Anleitung und Betreuung fachliche Themenstellungen, die sich aus den spezifischen Aufgaben des Projektes wie z.B. Klimawandel und Privatsektor oder Klimawandel-Meeresschutz sowie den Arbeitseinheiten der Abteilung ableiten und lernen die administrativen und organisatorischen Regularien eines komplexen und arbeitsteiligen Betriebsablaufs kennen. Ein weiterer Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Unterstützung des Wissensmanagements, die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Fachgesprächen und Veranstaltungen, Erstellung von Beiträgen, Materialien der Öffentlichkeitsarbeit (inkl. Onlinepräsentation), Publikationen, Präsentationen. Zudem leisten Sie u.a. organisatorische Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Workshops und Fachveranstaltungen, bei der Recherche zu und Bearbeitung von thematischen, institutionellen und länderbezogenen Fragen und bei der Redaktion von Fachartikeln für interne und externe Kommunikationsmedien. Das Verfassen von Protokollen, die Bearbeitung von ad-hoc Anfragen sowie administrative Aufgaben gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum.

Ihr Profil

Sie haben Interesse an Themen mit Bezug zu Klimawandel und Umwelt und verfügen über ein abgeschlossenes Masterstudium in internationalem Recht, Umwelt-/Entwicklungsökonomie, Geografie, Landwirtschaft, Ökologie oder verwandte Studienfächer. Solide Kenntnisse zum UNFCCC Prozess und zu Fragen des (Klima)Risikomanagements (auch Katastrophenvorsorge), sowie der Rolle des Privatsektors in der Anpassung an den Klimawandel oder dem Meeresschutz sind von Vorteil. Eine volkswirtschaftliche oder entwicklungsökonomische Befassung mit dem Klimawandel im Rahmen Ihres Studiums oder danach ist ein Mehrwert. Zudem verfügen Sie über kommunikatives Talent, gute mündliche und sehr gute schriftliche Ausdruckfähigkeit und die Fähigkeit zu eigeninitiativem Arbeiten, auch unter Zeitdruck. Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch. Weitere Sprachkenntnisse, vor allem Französisch und / oder Spanisch, sind gerne gesehen. Sie beherrschen die gängigen Programme des MS Office Pakets (Word, Excel, Powerpoint, Outlook).

Hinweise

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
 

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.580,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Siebert ( ) zur Verfügung.