Leiter (m/w/d) der Komponente „Programm Wasserversorgung und Abwassermanagement“

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Cairo, Egypt
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben Wasserversorgung und Abwassermanagement in Ägypten arbeitet mit dem Subsektor Bewässerungslandwirtschaft und mit dem Subsektor Wasserversorgung und Abwassermanagement. Ziel des Vorhabens ist die Verbesserung der Voraussetzungen für die Reduzierung von Wasserverlusten und die effiziente Wassernutzung unter Berücksichtigung des Klimawandels. Im Subsektor Bewässerungslandwirtschaft werden lokale Kooperativen bei der Ausarbeitung einer neuen Satzung und der Konzipierung eines neuen und erweiterten Dienstleistungsangebots für kleinbäuerliche Betriebe durch Capacity Development-Maßnahmen gestärkt. Im Subsektor Wasserversorgung und Abwassermanagement werden Maßnahmen zur Wasserverlustreduzierung und zur Erhöhung des Gebühreneinzugs von Großkunden entwickelt, beispielhaft erprobt und über die Holding Company for Water and Wastewater (HCWW) verbreitet.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche, inhaltliche und organisatorische Steuerung der Subsektor Komponente Landwirtschaft
  • Budgetplanung, operative Planung und Berichterstattung der erzielten Ergebnisse an die Auftraggeber
  • Leitung eines Teams von lokalen Expert*innen und Gutachter*innen
  • Beratung und Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Landgewinnung und Unterstaatssekretäre von zwei Delta-Gouvernoraten und der ausführenden Organisationen bei der Planung, Organisation und Durchführung der Aktivitäten der Subsektor Komponente
  • Qualitätssicherung, Wirkungsüberwachung und Wissensmanagement zur Weiterentwicklung der konzeptionellen Gestaltung der Subsektor Komponente
  • Auswahl und Steuerung nationaler und internationaler Kurz- und Langzeitberater sowie ihrer Arbeitsergebnisse
  • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen bi- und multilateralen Programmen und Gebern im Wasser Sektor und Entwicklungspartnergruppen zu Wasser und Landwirtschaft
  • Unterstützung des/der Programmleiter*in bei der Außendarstellung des Programmes bei der GIZ, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), deutsche Delegationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik-, Umwelt-, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Umsetzung von internationalen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit im In- und Ausland
  • Fundierte Kenntnisse der Strategien und Mechanismen im Bereich Wertschöpfungsketten
  • Gutes Gespür für Politik- und Fachberatung auf allen Hierarchieebenen
  • Routine in der Gestaltung partizipativer Abstimmungsprozesse
  • Sehr gute Management- und Netzwerkfähigkeiten
  • Erfahrung in der Leitung internationaler oder lokaler Teams
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Arabisch, sind von Vorteil

Standortinformationen

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungspaket an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Ägypten.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZMitarbeiter*innen. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.