Praktikant (m/w/d) in den Kompetenzcentren Umwelt und Klima zur Unterstützung des Safeguards+Gender Managementsystems

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Eschborn, Germany
Position Type: 
Internship
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
English and German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Das Kompetenzcenter „Umwelt“ und das Kompetenzcenter „Klima“ in der Abteilung „Klima, Ländliche Entwicklung und Infrastruktur“ setzen sich mit aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in den Bereichen Klima und Umwelt auseinander. Sie beraten Programme und Projekte der GIZ bezüglich Minderung von Treibhausgasen, Anpassung an die Folgen des Klimawandels, Klimafinanzierung, Umweltschutz, sowie nachhaltiger Umweltpolitik und Green Economy. Die Kompetenzcentren bereiten Wissen und Erfahrungen auf und entwickeln die Themen in Kooperation mit anderen Einheiten in der GIZ weiter. Um das Leitprinzip der Nachhaltigkeit in allen GIZ-Aufträgen sicherzustellen, hat die GIZ Ende 2016 das für alle Auftragsfelder verbindliche Safeguards+Gender Managementsystem eingeführt. Als Safeguards werden allgemein Absicherungsmaßnahmen zur Vermeidung von Risiken bezeichnet. Das Safeguards+Gender Managementsystem beinhaltet die Themen Menschenrechte, Konflikt und Kontextsensibilität, Gender, sowie Umwelt und Klima. Ziel in den Bereichen Umwelt und Klima ist es, Umwelt- und Klimaaspekte bei Neuvorhaben strategisch und operativ zu berücksichtigen.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgabenschwerpunkte liegen in der Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen des Safeguards+Gender Desk in den Kompetenzcentren „Klima“ und „Umwelt“. Sie tragen dazu bei, das System stetig weiter zu entwickeln, arbeiten an Prüfungen, Recherchen und Informationsanalysen zu Umwelt- und Klimathemen, erstellen Präsentationen, sowie ad-hoc Dienstleistungen zu aktuellen Arbeitspaketen. Zudem leisten Sie Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Workshops und Arbeitstreffen, sowie bei der internen und externen Kommunikation. Durch die Arbeit im Safeguards+Gender Desk bekommen Sie einen breiten Überblick über das Management von Klima und Umweltthemen, sowie Einblicke in die Vielfalt der Projekte. Außerdem lernen Sie das Tagesgeschäft der Kompetenzcentren und des Safeguard+Gender Desk kennen und sind in die jeweiligen Meetings und Workshops miteingebunden.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes BA-Studium (Umweltwissenschaften, Nachhaltigkeitswissenschaften, Development Studies oder vergleichbar) oder befinden sich bereits am Ende Ihres Masterstudiums oder haben dieses innerhalb der letzten sechs Monate abgeschlossen. Ideal wären Erfahrungen mit einem vergleichbaren Environmental and Social Safeguards (ESS) System. Wünschenswert wären erste Erfahrungen in den Themenfeldern Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)/Strategische Umweltprüfung (SUP), sowie erste Erfahrungen in Entwicklungs- oder Schwellenländern, bzw. mit der Entwicklungszusammenarbeit, z. B. im Rahmen von Praktika oder Studienarbeiten. Des Weiteren sollten Sie mit Konzepten und Strategien für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz vertraut sein. Ihre Stärken liegen neben Ihrer Fachlichkeit vor allem in Ihrem analytischen und interdisziplinärem Denkvermögen, mit einer Vorliebe für Prozessdesign. Sie zeichnen sich durch eigeninitiatives Arbeiten, Flexibilität, sowie Organisationstalent aus. Zudem sprechen Sie fließend Deutsch und Englisch und können auch anspruchsvolle Texte in hoher Qualität einwandfrei formulieren; weitere Sprachkenntnisse, vor allem Französisch und Spanisch, sind von Vorteil.

Hinweise

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.580,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Fr. Nikov ( ) zur Verfügung.